Start
 

Informationsweitergabe über Schweppes Sparkling Tea

05.09.2010

Übermittelt von User: trendsetter

Heute  Morgen habe ich mit meiner Schwester telefoniert.   Sie fragte, was wir für heute noch vorhaben. Das war die passende Gelegenheit, über unseren, gleich stattfindenden Schweppes-Sparkling-Tea-Blindtest zu berichten.  Sie fragte "Was für ein Zeug?"  Ich fragte gegen: "Schweppes – kennst du doch! Kennst du denn auch schon die neuen Sorten von Schweppes?"  Sie:"Nicht das ich wüßte, ich trinke immer nur das normale Bitter Lemon!"  Ich berichtete ihr von unserem Vorhaben, heute Nachmittag eine Blindverkostung zu machen. Den Sparkling Tea in drei nummerierte Becher, Augen verbinden, dann schmecken, testen, Meinung äußern, bewerten.  Fand sie eine klasse Idee und wäre auch gerne dabei gewesen, allerdings wohnt sie nicht gerade um die Ecke. Sie fragte, was denn so besonderes sei an dem Sparkling Tea.  Guter Einstieg für mich, ihr von whisprs und dem Schweppes-Projekt kurz zu berichten und ihr dann zu ergänzen, dass wir den Sparkling Tea kostenlos testen dürfen.   Heimlich nahm ich schnell den Folder in die Hand und trug ihr die Besonderheiten des neuen Schweppes vor. Ich weiß ja, dass sie sehr gesundheitsbewusst ist und sehr auf möglichst kalorienarme Produkte achtet. Da konnte also der Sparkling Tea voll punkten.  Meine Schwester wollte wissen, was es denn für Sorten gibt. Auch da war der Folder ein guter Spickzettel.  Mein Schwager, Pragmatiker der Familie rief dann aus dem Hintergrund, ich solle ihm doch mal ein paar Flaschen vorbei bringen.  Zum Glück sagte meine Schwester dann schnell: "Schatzi, guck du doch einfach mal im Getränkemarkt, dann probieren wir den Tee auch mal!"  Besonders gespannt ist meine Schwester auf den Green Tea. Schwager und Schwester testen in der Ferne und beteiligen sich dann an der Mafo.

Social Networks: Mister Wong

Eine Antwort hinterlassen

Projekt ist geschlossen - keine weiteren Kommentare mehr möglich!