Start
 

Mein Mann, der Tee-Trinker

27.09.2010

Übermittelt von User: cappu

Eigentlich mochte mein Mann nie Tee – ist zu gesund und ich bin doch nicht krank (zum Glück weil krank ist er nicht gerade das, was ich mir unter „liebenswert“ oder „heldenhaft“ vorstelle.

Als ich aber die Sparkling Teas vor ihm auf den Glastisch stellte und meinte „Heute machen wir es uns mal mit anderen Getränken auf der Couch nett“, guckte er erstmal irritiert.

Aber Männer sind ja neugierig und er giff dann doch beherzt zu der ersten Flasche. Natürlich der schwarze Tee (der sieht einfach am ehesten wie ein Eistee aus). Tja, der Erfolg hielt sich in Grenzen. Daraufhin nahm ich einen Schluck von dem grünen Tee, verdrehte die Augen voller Wonne und brachte ihn dazu, dem Rest des Sortiments eine Chance zu geben. Zwar war er nicht ganz so begeistert wie ich – er fand, dass die Getränke nicht süß genug schmeckten – aber trank dann doch die Hälfte der Flasche leer – Trappatoni hätte seine Freude gehabt.
Dennoch: Er mag Tee lieber frisch gekocht oder in dieser ekelhaft süßen Variante. Auf mich kann sich Schweppes jedoch verlassen.

Social Networks: Mister Wong

Eine Antwort hinterlassen

Projekt ist geschlossen - keine weiteren Kommentare mehr möglich!