Start
 

Mein Schweppes-Moment

17.09.2010

Übermittelt von User: Bieeene

Der Tag war eine einzige Hetzerei – Beginn des neuen Schuljahres für meine Tochter und erster Arbeitstag nach dem Urlaub für mich. Da fiel nicht nur das Aufstehen schwer, die Schlüssel und Fahrkarten waren nicht gleich zur Hand, ein Sprint war nötig, um den Bus zur U-Bahn doch noch zu erwischen, und im Büro stapelten sich nicht nur die Akten auf dem Schreibtisch, das Telefon klingelte dazu ununterbrochen. Nachdem eine Minute vor Dienstschluss eingegangene Anruf dann auch nicht mit einem Satz beantwortet werden konnte, drängte die Zeit. Noch schnell Lebensmittel einkaufen, die Rolltreppe runterlaufen und kurz bevor die Türen schließen flink in die U-Bahn hüpfen, geschafft! Ich sank erleichtert auf den letzten freien Platz und wollte gerade in der Tasche nach meinem Handy wühlen. Dabei ertastete ich die Schweppes-Flasche mit grünem Tee, die ich eigentlich im Büro hätte trinken wollen, aber vor lauter Hektik vergessen hatte. Ein Zisch, die Flasche angesetzt, der erfrischend bittere Geschmack, die Hektik fiel von mir ab und ich genoß mein Schweppes. Als meine Haltestelle kam, war die Flasche leer und ich wieder voller Energie.

Social Networks: Mister Wong

Eine Antwort hinterlassen

Projekt ist geschlossen - keine weiteren Kommentare mehr möglich!