Start
 

Rooibos mit Orange & Lemon ist der Renner

05.09.2010

Übermittelt von User: Oister

Erfrischend und belebend!  Ich habe gestern für unsere kleine Sportrunde nach dem Training eine Runde „Sparkling Tea“ ausgegeben.  In schön kalt für die, die´s kühl mögen und ungekühlt für unsere Ganzjahresverfrohrenen.  Die ersten Reaktionen waren große Augen, denn unter „Sparkling Tea“ konnten sich einige nur pappsüßen Eistee mit Kohlensäure vorstellen.  Nachdem ich dann kurz erläutert hatte um welches Produkt es sich handelt, es nicht viel Zucker enthält und ansonsten sehr hochwertig ist und ohne Konservierungs- und Farbstoffe auskommt probierte sich jeder gerne durch die 3 Sorten.  Am Besten kam bei unserer Runde Rooibos mit Orange und Lemon an, dicht gefolgt von Green Tea mit Citrus und Ginger, das Schlußlicht bildete dann Black Tea mit Peach und Jasmine.   Irgendwie hatte jeder bei Black Tea noch die bekannten klebrigen Eistee´s im Kopf, die Sorte schmeckt zwar deutlich besser als die gewöhnlichen Eistees und ist auch lange nicht so süß, aber hängt eben noch ein wenig in diese Richtung wohingegen die anderen beiden Sorten noch bei niemanden mit irgendwelche Assoziationen belegt war. Zumindest kam das bei unserer kurzen Diskussion zu den einzelnen Sorten heraus.  Zum Thema kalt oder nicht gekühlt: nach dem Sport hatten es alle, die auch sonst gerne kalte Getränke mögen lieber schön kalt, fanden alle 3 Sorten schön erfrischend und belebend. Unsere „Verfrorenen“ konnten sich auch hier nicht an kalt gewöhnen, fanden die Sparkling Teas aber auch bei Raumtemperatur sehr schmackhaft und erfrischend.  Fazit: Wir können uns alle vorstellen, Schweppes Sparkling Tea regelmäßig zu trinken. Besonders, wenn man gar nicht auf Mineralwasser abfährt und es eben mit mehr Geschmack möchte sind die 3 Sorten eine gute und vor allem gesündere Alternative zu Limonaden und ähnlichem.

Social Networks: Mister Wong

Eine Antwort hinterlassen

Projekt ist geschlossen - keine weiteren Kommentare mehr möglich!