Start
 

Testbericht Schweppes Sparkling Tea

25.09.2010

Übermittelt von User: TanteToni

~*~*~* Schwipp Schwapp Schweppes – tu was dir schweppt … *~*~*~  Also zur Zeit darf ich jede Menge Produkte testen. Dieses Mal bin ich als Whisperer unterwegs. Zugesandt bekam ich von Whisprs 3x 6 Halbliterflaschen Schweppes. Was schon mal schön bunt und lustig aussieht. Es waren 3 unterschiedliche Schweppes Sorten – ich wusste ja gar nicht, dass es sooooo viele verschiedene Schweppes gibt. Ich kannte bisher nur die eine alte Sorte. Aber als Frau ist man ja lernfähig und nun weiß ich schon mal, dass es drei verschiedene Sparkling Tea von Schweppes gibt: Roiboos Black Tea Green Tea Und über diese Sparkling Teas möchte ich euch berichten. Am Besten in einem Bericht, denn sonst wiederholt sich ja alles nur wieder. (obwohl – ich könnte da sicher jede Menge Punkte sammeln ; ) aber darum geht es mir ja nicht…. Ach ja – Sparkling – wer gerade nicht zufällig ein dickes Englisch-Lexikon zur Hand hat kann man übersetzen mit: perlend, funkelnd, zündend, glitzernd, glänzend, sprühend, prickelnd, schäumend, begeisternd – nun ja – trifft ja zu – aber lasst euch überraschen….  

Hersteller: SCHWEPPES DEUTSCHLAND GMBH Telefon: +49 (0)2732 / 880-0 Telefax: +49 (0)2732 / 880-254 E-Mail: info@schweppes.de ANSCHRIFT Hagener Straße 261 57223 Kreuztal 

Interessantes über Schweppes:   Wie ihr sicher schon bemerkt habt schreibe ich nicht nur gerne über das Produkt, sondern möchte euch auch gerne ein wenig Hintergrundwissen dazu vermitteln, wen dies nicht interessiert, einfach nächsten Absatz weiterlesen. Was ihr sicher nicht wusstet ist, dass der Gründer von Schweppes – Johann Jakob Schweppe als erster die Kohlensäure in das Wasser brachte und somit das kohlensäurehaltige Mineralwasser erfunden hat. Eigentlich war dieses Wasser – was damals auch Blubberwasser genannt wurde für medizinische Zwecke erfunden worden – aber die Nachfrage war sooo groß, dass Schweppe eine Fabrik baute, in der das Wasser hergestellt wurde. Damals noch ganz ohne Geschmack. Das Wasser wurde dabei so bekannt – besonders durch die erste Weltausstellung (daher auch das Symbol der Fontäne auf den Flaschen mit der Jahreszahl 1783), dass Schweppe sogar offizieller Hoflieferant des britischen Königshauses wurde. Das größte Problem bei der Herstellung des Blubberwasser war, dass die Kohlensäure schnell wieder aus den Falschen entwichen ist. Da entwickelte Schweppe die sogenannte "betrunkene Flasche" – diese Flasche hatte keinen ebenen Boden und musste liegend aufbewahrt werden, dadurch blieb der Korken, der mit Draht festgebunden war immer feucht und somit fest in dem Flaschenhals und die Kohlensäure konnte nicht entweichen. Erst ab 1925 gab es dann die Flaschen mit ebenen Boden und festem Verschluss. 

Nun zu den Sparkling Teas im Allgemeinen: Das völlig neue Erfrischungsgetränk hat wertvolle Auszüge von Teesorten und feinen, natürlichen Aromen. Durch die Zugabe von Kohlensäure wirken sie prickelnd und erfrischend. Sie sind kalorienarm, ohne Konservierungsstoffe und ohne künstliche Farbstoffe, ohne künstliche Aromen und ohne künstliche Süßstoffe – na das hört sich doch schon mal lecker an – ach ja und für alle, die meinen Tomatenstrauchsuppentest gelesen und kritisiert haben – hier sind keine Hefeextrakte drin *g*  Die 3 verschiedenen Sorten gibt es in 0,5l und 1,25l Pfrand-Flaschen 

Green Tea mit Zitrone und Ingwer:  Mit Auszüge der chinesischen Tee-Pflanze Camellia sinensis, die Aromen von Zitrus-Früchten und feinem Ingwer machen Green Tea zu einem echten Wellness-Moment. Er ist nur leicht süß im Geschmack und erfrischt ungemein. Es ist ein sehr ungewöhnlicher Geschmack an den man sich erst gewöhnen muss, denn er hat was zitroniges aber auch ein wenig bitter und herb, zugleich auch leicht süß. An heißen Tagen sicher eine tolle Erfrischung – eisgekühlt sicher klasse. 

Zutaten:Wasser, Zucker, Kohlensäure, Grüntee-Extrakt (0,2%), Säuerungsmittel Citronensäure, natürliches Aroma, Säureregulator Natriumcitrat, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure. Anmerkung: wenn jetzt wieder jemand sagt der Zucker steht aber an zweiter Stelle….. ist doch kein Wunder, denn die folgenden Zutaten sind ja wirklich nur klitzekleine Mengen. 

Nährwertangaben: Ein Glas (200 ml) enthält: Kalorien: 39 kcal (2%*) Zucker: 9g (10%*) Fett: 0g (0%*) Gesättigte Fettsäuren: 0g (0%*) Natrium: Spuren (0%*) Nährwertangaben je 100 ml: Brennwert: 82kj (19,3 kcal) Eiweiß: 0 g Kohlenhydrate: 4,6 g davon Zucker: 4,5 g Fett: 0 g davon ges. Fettsäuren: 0 g Ballaststoffe: 0 g Natrium: Spuren  

Black Tea mit Pfirsich und Jasmin: Mit Auszügen von bestem indischen Tee. Prickelnde Kohlensäure sowie die Aromen von Pfirsich und Jasmin sorgen dafür, dass das Getränk herrlich erfrischt und angenehm natürlich schmeckt. Man schmeckt nur ganz leicht den Geschmack des Schwarzen Tees im Hintergrund. Im Vordergrund ist der fruchtige Pfirsichgeschmack – eine zarte Komposition aus den 3 Geschmacksrichtungen mit dem kribbeln der Kohlensäure. 

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Schwarztee-Extrakt (0,2%), Säuerungsmittel Citronensäure, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, natürliches Aroma. 

Nährwertangaben: Ein Glas (200 ml) enthält: Kalorien: 38 kcal (2%*) Zucker: 9g (10%*) Fett: 0g (0%*) Gesättigte Fettsäuren: 0g (0%*) Natrium: Spuren (0%*) Nährwertangaben je 100 ml: Brennwert: 82kj (19,2 kcal) Eiweiß: 0 g Kohlenhydrate: 4,7 g davon Zucker: 4,6 g Fett: 0 g davon ges. Fettsäuren: 0 g Ballaststoffe: 0 g Natrium: Spuren 

Roiboos Tea mit Orange und Zitronengras mit Auszügen von Roiboos sowie Orangen- und Zitronengras-Aromen. Die feinen Zutaten verleihen dem Getränk einen angenehmen Geschmack und prickelnde Kohlensäure gibt ihm eine erfrischende Note. Dieses ist mein Favorit – er ist mild im Geschmack und hat keinen herben Nachgeschmack und ist doch sehr erfrischend. 

Zutaten: Wasser, Zucker, Kohlensäure, Roiboostee-Extrakt (0,2%), Säuerungsmittel Citronensäure, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, natürliches Aroma, Lemongrass-Extrakt. 

Nährwertangaben: Ein Glas (200 ml) enthält: Kalorien: 39 kcal (2%*) Zucker: 9g (10%*) Fett: 0g (0%*) Gesättigte Fettsäuren: 0g (0%*) Natrium: Spuren (0%*) Nährwertangaben je 100 ml: Brennwert: 83kj (19,5 kcal) Eiweiß: 0 g Kohlenhydrate: 4,7 g davon Zucker: 4,6 g Fett: 0 g davon ges. Fettsäuren: 0 g Ballaststoffe: 0 g Natrium: Spuren 

Mein Geschmacksbericht: Wie ich ja schon geschrieben habe, an die verschiedenen Geschmacksrichtungen muss man sich erst einmal gewöhnen. Manchmal kommt es mir auch doch ein wenig vor, wie wenn der Geschmack künstlich hergestellt wurde, aber da hier bei uns solche Aromen hergestellt werden, bei denen tonnenweise Früchte angefahren werden vertraue ich da ganz auf Schweppes. Zum Teil ist mir der Geschmack ein wenig zu herb – wie von dem Green Tea – mein absoluter Favorit ist er Roiboos – er ist herrlich erfrischend aber doch mild und fruchtig im Geschmack. Den BlackTea würde ich mir überlegen, ob ich ihn in größeren Mengen Kindern geben würde, denn es ist doch ein Schwarztee-Extrakt enthalten – wie übrigens auch in den meisten Eistees und das lehne ich für Kinder ab. Ansonsten kann ich die SparklingTeas als Erfrischungsgetränke voll und ganz empfehlen. Probiert sie einfach mal aus und findet eure Geschmacksrichtung die euch am besten gefällt. Ein Durstlöscher sind sie allemal und man bekommt nicht wie bei vielen gesüßten Getränken gleich wieder Durst davon. Sie prickeln wie versprochen. Den Preis kann ich leider erst sagen, wenn ich mir selber eine Flasche davon gekauft habe, den für den Test habe ich sie ja kostenfrei erhalten.

Social Networks: Mister Wong

Eine Antwort hinterlassen

Projekt ist geschlossen - keine weiteren Kommentare mehr möglich!